Vor kurzem berichteten wir von Videospieleladen-Inhaber Wilder Hamm, dem eine anonyme Frau ein gut erhaltenes Exemplar des seltensten NES-Spiels in den USA verkaufen wollte. Doch leider hatte der gute Mann nicht die finanziellen Mittel, um der Frau ein attraktives Angebot machen zu können. Den Vorschlag, es für sie gegen Provision zu verkaufen, lehnte sie ab und kündigte an, das Spiel in nächster Zeit über das Internet zur Versteigerung anzubieten. Und das hat sie scheinbar auch getan, denn auf Gamegavel, einer Seite für Videospiele-Auktionen, kann man jetzt für genau dieses Spiel bieten.

Aktuelles - Rares NES-Spiel Stadium Events jetzt zur Auktion freigegeben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Ein Blick auf das Objekt der Begierde
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die temporäre Besitzerin des "Heiligen Grals" aller NES-Spiele scheint auch genau zu wissen, warum sie das Spiel ausgerechnet über Gamegavel verkaufen möchte. So hat dort eine seltene Catridge des 'Atari 2600'-Spiels Air Raid für $33.433 den Besitzer gewechselt. Davor brachte Red Sea Crossing, ebenfalls für das Atari 2600 rund $10.300 ein. Ähnliche Preisregionen, wenn nicht sogar mehr, wird von der Auktion für Stadium Events erwartet. Ein anderes Exemplar dieses Spiels mit gerissener Papphülle und fehlender Spieleanleitung brachte immerhin noch knapp $12.000 ein. Die höchste Auktion für Stadium Events endete auf Ebay mit einem Endbetrag von $41.300. Allerdings zahlte der Ersteigerer am Ende nicht.

Diese fast neuwertige Exemplar dürfte also aufgrund des Zustandes, selbst die, zwar angerissene Plastikhülle ist noch dabei, einen Betrag zwischen $12.000 und $40.000 erzielen und würde damit zum teuersten Spiel überhaupt aufsteigen.

Für die anonyme Frau ein Glücksfall, schließlich wolle sie mit dem Gewinn die Studiengebühren für ihr Studium in Buchhaltung bezahlen, das sie diesen Mai mit einem Bachelor-Abschluss beenden wird. Und falls etwas davon übrig bliebe, auch eine Anzahlung für ihr Haus ableisten. Sie sei auch selber ein großer Spielefan und liebe Super Mario Kart für das Super Nintendo, das sie sich über den Wii-Shop auf ihre Wii geladen hat.

Vor einigen Jahren habe sie auf Yahoo von einer Frau erfahren, die ein paar NES-Spiele auf Ebay verkauft und dafür über $10.000 erhalten hat. Der Grund dafür war Stadium Events, das in der Sammlung mit dabei war. Deshalb habe ihr Herz auch so heftig geschlagen, als sie das Spiel in dem Gebrauchtladen fand. Doch bevor sie das Spiel kaufte, vergewisserte sie sich online darüber, dass es genau das Spiel war, das leidenschaftliche Sammler so eifrig suchen würden. In den Laden von Wilder Hamm sei sie nur gegangen, um sich von einem Experten versichern zu lassen, womit sie es hier zu tun habe. Dennoch habe sie das große Medieninteresse letztlich überrumpelt.

Leider können Leute, die ausserhalb der USA oder Kanada wohnen, nicht auf das Spiel bieten, da das Spiel für einen weltweiten Versand einfach zu wertvoll und rar sei.