Vier Monate nachdem die Videosoftware Quicktime 7 für die Appleplattform veröffentlicht wurde, gibt es nun auch eine Version für Windowsbetriebssysteme. Apple hat die angepasste Version seines beliebten Video-Players, der unter anderem H.264-codierte Filme und 24 Audio-Kanäle unterstützt, zum Download freigegeben. Laut Apple beherrscht der Player das Verschieben des Video-Fensters während der Wiedergabe, ohne dass das Bild ins Stocken gerät. Außerdem soll die Abspielgeschwindigkeit der Videos frei verstellbar sein.