Das alte Forum der QuakeCon-Webseite wurde gehackt und dabei über 40.000 Nutzerdaten gestohlen. Mittlerweile gibt es von offizieller Seite eine Stellungnahme.

Derzeit ist die Webseite der QuakeCon nicht mehr vollständig online, nur eine Registrierung für das diesjährige Event ist momentan möglich. Das aktuelle Forum, welches nicht vom Hackerangriff betroffen war, ist ebenfalls nicht mehr zu erreichen.

Die Betreiber gaben nun bekannt, dass keine anderen QuakeCon-Dienste (wie die Registrierung für dieses Jahr) betroffen waren und auch keine „privaten Informationen“ und Passwörter kompromittiert wurden.

Nicht erwähnt wurde allerdings, dass Benutzernamen, E-Mail-Adressen und angegebene Profilinformationen (z.B. ICQ, AIM, etc) von 45.022 Nutzern gestohlen wurden. Auch zuletzt benutzte IP-Adressen befinden sich in den Datensätzen.

Die Passwörter waren zwar verschlüsselt, sollen aber angeblich relativ leicht zu knacken sein. Von offizieller Seite heißt es hingegen, dass sie sicher sind.

Wer im alten und neuen Forum das gleiche Passwort verwendet sollte aber auf Nummer sicher gehen und es ändern, sobald die Seite wieder erreichbar ist.