Auch ein Europa pendeln sich die Verkaufszahlen der PlayStation Vita einige Wochen nach der Veröffentlichung hinter dem Nintendo 3DS ein. Sonys Heimkonsole hingegen, die PlayStation 3, zeigt sich deutlich beliebter.

Während Nintendos Investorenkonferenz analysierte Satoru Iwata wieder einmal die einzelnen Märkte und zeigte anhand verschiedener Daten, wie es um Nintendo in den verschiedenen Regionen steht.

Dabei wurden auch die Hardware-Verkaufszahlen aufgezeigt (siehe Bild rechts), welche durch die Marktforschungsunternehmen der einzelnen Länder gesammelt wurden. Gut zu erkennen: Nach dem Release ging es mit den Verkaufszahlen der Vita steil bergab, Ende März befand sich der Handheld etwas über dem Niveau des normalen Nintendo DS. Der 3DS gewann in den letzten Märzwochen wieder etwas an Fahrt, für Iwata sind die wöchentlichen Verkaufszahlen aber noch immer weit von einem zufriedenstellenden Ergebnis entfernt.

Die PS3 zeigt sich in Europa hingegen am stärksten, was sich auch in den Software-Charts widerspiegelt. Zwischen Januar und März sind die drei in Deutschland am häufigsten verkauften Spiele für Sonys Heimkonsole bestimmt. Für Nintendos Plattformen befinden sich gleich zehn Titel unter den Top 20.

Deutschland-Charts zwischen Januar und März 2012 (GfK/Media Control)

  1. Call of Duty: Modern Warfare 3 (PS3)
  2. Uncharted 3: Drake's Deception (PS3)
  3. FIFA 12 (PS3)
  4. Just Dance 3 (Wii)
  5. Mario Kart 7 (3DS)
  6. FIFA Street (PS3)
  7. Super Mario 3D Land (3DS)
  8. Mario Party 9 (Wii)
  9. Final Fantasy XIII-2 (PS3)
  10. Zumba Fitness (Wii)
  11. The Elder Scrolls V: Skyrim (PS3)
  12. Mario Kart Wii (Wii)
  13. New Super Mario Bros. Wii (Wii)
  14. Battlefield 3 (PS3)
  15. Mario & Sonic Bei den Olympischen Spielen: London (Wii)
  16. Assassin's Creed: Revelations (PS3)
  17. Call of Duty: Modern Warfare 3 (Xbox 360)
  18. Wii Party Solus (Wii)
  19. Go Vacation (Wii)
  20. Mass Effect 3 (Xbox 360)