NCSoft, der weltrgößte Anbieter von MMORPGs hat mit Project HON ein verdammt heißes Mecha-Eisen im MMO-Feuer. Der erste volle Gameplay-Trailer verspricht schon mal die wildesten Mecha-Kämpfe seit langem.

Aktuelles - Project HON: Gigantische Mechs, die sich die Blechbirnen einschlagen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Project HON bietet endlich wieder Futter für Mecha-Fans
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mecha-Spiele galten einige Zeit als nicht mehr zeitgemäß. Kaum einer wollte mehr Mech-Spiele haben. Dabei halten Mech-Simulationen und Mech-Actionspiele noch vor über einer Dekade als die Actionkost für Simulationsfans. Doch allmählich kommen sie wieder, und das nicht nur als 'Dynasty Warrior'-Ableger mit Gundams, sondern auch mit eigenständigen, und neuen Titeln wie Hawken, oder als integraler Bestandteil von Spielen wie Titanfall und Xenoblade Chronicles X.

Und nun kommt der nächste reinrassige Mech-Actiontitel. Project HON ist ein MMO-Mech-Shooter von NCSoft, dem weltgrößten Anbieter von MMORPGs aus Südkorea. Project HON wird dabei Mechs in allen Größen bieten, die sich sogar transformieren können. Der Trailer zeigt schon mal eine Menge Action, Mechs, die aus allen Rohren feuern, dicke Explosionen an jeder Ecke, und Full-Contact-Stahlfaust-Duelle, wie man sie in Mech-Spielen bislang noch nicht gesehen hat.

Manche nennen Project HON auch den geistigen oder tatsächlichen Nachfolger zu NCSofts Exteel, ein Third-Person-Mech-Shooter von 2007. Geistiger Nachfolger dürfte da schon eher passen, denn während das Design bei Exteel eher den japanischen Mecha-Animes wie Gundam und Full Metal Panic glich, wirkt Project HON schon realistischer, und eher Mechwarrior-orientiert. Zudem soll es nach dem 3. Weltkrieg spielen. Project HON wird RPG-Elemente beinhalten, und auch Oculus Rift unterstützen. Wann es erscheint, steht leider noch nicht fest.

17 weitere Videos