Es wird ernst! Jetzt da sich auch Privatpersonen ins Weltall schießen lassen können, plant Pornhub den allerersten Weltraum-Porno überhaupt. Und Pornhub braucht euer Flüssiges - also, euer Geld.

Aktuelles - Pornhub: Crowdfunding-Kampagne für ersten Weltraum-Porno gestartet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Eva Lovia und Johnny Sins werden den ersten *hust* für die Menschheit wagen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein kleiner - na ja - für einen Menschen, aber ein großer - ihr wisst schon - für die Heerscharen an Pornhub-Fans. Die größte Pornoseite der Welt will den nächsten logischen Schritt wagen und den allerersten Weltraum-Porno überhaupt drehen. Ob die bisherigen Astronauten und Astronautinnen jemals Sex hatten, entzieht sich zwar unserer Kenntnis, aber gefilmt und weltweit zur Verfügung gestellt haben sie mögliche Techtelmechtel ganz sicher nicht. Und schon gar nicht in HD. Und genau das will Pornhub wagen. Für das Projekt Sexplorations benötigt man allerdings 3,4 Millionen Dollar, die man nun über Indiegogo einholen möchte. Ein verdammt hoher Betrag, die Chancen stehen allerdings gar nicht mal so schlecht bei schätzungsweise über 16 Milliarden Zugriffen pro Jahr. Vorausgesetzt, die Pornhub-Besucher haben eine Hand frei.

Die 3,4 Millionen Dollar würden auch zum größten Teil für den Flug genutzt, während alle weiteren Bereiche nicht mal 50 Prozent der Kosten ausmachen. Das Ganze hätte ja sogar einen wissenschaftlichen Nutzen. Erst 2006 wurde bei der jährlichen Konferenz des Space Frontier Foundations das Thema Sex im Weltall in einer Podiumsdiskussion besprochen. Und auch die Nasa war anwesend.

Die Protagonisten stehen ebenfalls bereits: Eva Lovia und Johnny Sins werden sich zum Wohle der Wissenschaft im niedrigen Erdorbit vereinen und die Auswirkungen der schwerelosen Lust auf den menschlichen Organismus erforschen. Gedreht wird Sexploitations von Digital Playground, einem bekannten Pornostudio, das für seine hochwertigen Produktionen wie Pirates bekannt ist.

Wenn ihr nun davon überzeugt seid, Pornhub bei diesem äußerst wichtigen Sexperiment für die Menschheit zu unterstützen, dann könnt ihr direkt bei Indiegogo spenden. Die höchste Prämie liegt übrigens bei 150.000 Dollar und lautet ganz treffend Uranus.

17 weitere Videos