Wie das Marktforschungsinstitut <a href='www4.gartner.com/Inittarget="_blank"'>Gartner</a> am Dienstag publik machte, rechnet man für das laufende Jahr mit einem Anstieg des weltweiten PC-Absatzes um satte neun Prozent. Damit würden 199 Millionen Computer an die Käufer gebracht werden (Vorjahr 183 Mio.), davon sollen vor allem Notebook-Verkäufe profitieren, wo es im Vergleich zum Vorjahr ein um 17,4 % besseres Wachstum geben soll. Herkömmliche Rechner werden laut der Studie nur einen Zuwachs von 6,1 % verzeichnen können.