Wedbush Morgan Securities Analyst Michael Pachter findet an der bis dato noch nicht offiziell angekündigten PSP2 keine positiven Worte. Er geht sogar davon aus, dass sie schon bei ihrer Ankunft bzw. bei der Veröffentlichung bereits tot ist.

Aktuelles - Pachter: "PSP2 bei Ankunft bereits tot, iPod Touch holt auf"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Kann man der PSP2 schon jetzt Misserfolg bescheinigen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der neuesten Ausgabe seiner eigenen Show Pach Attack erklärte er, dass der Handheld-Markt bald seine Sättigung erreicht habe. Während die DS-Verkaufszahlen immer weiter zurückgehen, drängt sich der iPod Touch weiter nach vorne. Die PSP2 aber sei eben bereits bei ihrer Ankunft tot.

"Das deutet für mich darauf hin, dass sich die kleinen Kids gerne auch mit einem iPod Tourch oder einen Nano beschäftigen. Immerhin ist der Touch cool, es laufen Spiele darauf, er spielt auch Musik ab. Sie bauen eine Kamera ein und man bekommt dafür alle möglichen Dinge", erklärte Pachter.

Was den 3DS betrifft, der voraussichtlich im März 2011 hierzulande auf den Markt kommen wird, spuckt Pachter schon wieder ein paar andere Töne. Er ist der Meinung, der 3DS würde den Handheld-Markt für die Entwickler verlängern bzw. eben erweitern. Bereits in der Vergangenheit äußerte er sich positiv über Nintendos neuesten Handheld.

Dennoch glaubt er fest daran, dass Handhelds in Zukunft Probleme haben werden. Denn je mächtiger der iPod Touch wird, desto mehr kostenlose Spiele wird es dort geben. Er stellt auch die Frage: "Was ist der Unterschied zwischen Tetris auf dem iPod Touch und Tetris auf dem DS?" Er beantwortet die Frage damit, dass man auf dem iPod für Tetris einen Dollar zahlt, auf dem DS hingegen 20 Dollar. Daher würden es die Eltern vorziehen, Software für weniger Geld zu kaufen.

Das Problem an Michael Pachters Aussagen ist jedoch, dass sie sich fast immer nur auf den amerikanischen Markt beziehen. Denn immerhin sind vor allem die Japaner heiß auf Handheld-Geräte, so dass die PSP2 dort durchaus Erfolg haben könnte.