Acht bekannte Online-Magazine aus dem deutschsprachigen Raum haben in den vergangenen Wochen eine gemeinsame Initiative zur verstärkten Zusammenarbeit ins Leben gerufen.

Nach der jahrelangen Entfremdung der deutschen Spieleportale
untereinander, soll damit nun eine Kehrtwende eingeleitet werden. In einem ersten Schritt werden die Mitglieder dieser Organisation eine gemeinsame Webview-Serie starten. Regelmäßig soll auf aktuelle Artikel der Mitbewerber hingewiesen werden. Weitere Kooperationsaktionen des Magazinverbunds sollen bei Erfolg folgen. Damit die teilnehmenden Magazine in den Zusammenschluss aufgenommen wurden, mussten sie strenge Auflagen, die vor allem den Bereich Fairness betreffen, erfüllen. Erste Voraussetzung war es beispielsweise, immer verlässlich Quellenangaben in den Newsmeldungen zu veröffentlichen.

Was sind die eigentlichen Ziele dieses Verbundes? Durch den Leitsatz "Kooperation statt Isolation" verspricht man sich nicht nur steigende Besucherzahlen bei allen Teilnehmern.

Auch die Vorteile für die Leser sind offensichtlich: Ein breiteres Angebot an verschiedenen Meinungen wird übersichtlich präsentiert. Kein Portal muss dafür seine Identität aufgeben, da es auch auf lange Sicht keine Magazin-Fusion geben wird.

Weitere Informationen stehen unter www.unitedgamesites.de zur Verfügung.