Laut eines Berichts der FAZ ("Frankfurter Allgemeine Zeitung"), wird sich die geplante Erhöhung der Rundfunkgebühren auch auf Besitzer von Computern auswirken, wenn sie einen Internet-Anschluss haben. Das dürfte mittlerweile die Mehrheit der Nutzer betreffen. Demnach sollen ab Januar 2007 Gebühren fällig werden, selbst wenn man weder Radio noch Fernseher besitzt und der Computer keine Hardware für den Empfang von Rundfunk oder TV hat.

Wie hoch die Kosten pro PC sein werden sei jedoch noch nicht absehbar, vor allem Betriebe werden aufgrund der großen Anzahl von Rechnern mit Internetanschluss jedoch tief in die Tasche greifen müssen, wenn sich diese Pläne durchsetzen sollten. Auch Spieler würden dann für etwas zahlen müssen, was sie eventuell gar nicht in Anspruch nehmen. Was denkt ihr darüber? Diskutiert das Thema in unserem Forum!