Der südkoreanische Entwickler Nexon erwarb für 688 Mio. US-Dollar 14,7 Prozent der Anteile an dem Konkurrenten NCsoft. Damit steigt Nexon zum größten Einzelaktionär des koreanischen MMOG-Publishers auf.

Aktuelles - Nexon steigt bei NCSoft ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 8/221/22
NCSoft hat mit Guild Wars 2 in wenigen Monaten sein nächstes MMO am Start.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit dieser Beteiligung will man eine langfristige Partnerschaft beginnen, um offenbar NCSofts Marken im Free2Play-Sektor zu etablieren. Nexon kaufte insgesamt 3,218 Millionen NCsoft-Anteile über eine Privattransaktion. NCsoft-Gründer und Chairman Taek Jin Kim hat diese Anteile abgegeben, während Nexon 250.000 koreanische Won in bar für eine Aktie zahlte.

NCSoft kennt man für Spiele wie Aion, LineAge, Guild Wars und Blade & Soul. Im Fiskaljahr 2011 608,8 Mrd. koreanische Won umetzen, was in etwa 409,8 Mio. Euro sind. Nicht ganz so gut standen die Koreaner mit Spielen wie City Of Villains, Richard Garriott's Tabula Rasa und Auto Assault da.

Offen bleibt bislang noch, ob Nexon gar eine Komplettübernahme von NCSoft anstrebt. Nexon kennt man für Spiele wie Maplestory und Vindictus.