Will Wright, der Schöpfer von SimCity und den Sims, enthüllte in einem Interview sein neues Projekt: HiveMind. Es soll ein Spiel werden, dass sich jedem Spieler individuell anpasst.

Aktuelles - Neues Spiel von Will Wright soll die Realität interessanter machen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 8/101/10
Nachdem sich Wright um die Bedürfnisse einer Stadt (SimCity) und einer virtuellen Familie (Die Sims) gekümmert hat, spielt nun eine reale Person die Hauptrolle
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

HiveMind ist nicht nur der Name des Spiels, sondern auch das des neu gegründeten Entwicklerstudios in Kalifornien. Gegenüber VentureBeat nennt er einige Details, was wir vom Titel erwarten können.

Anstelle ein Spiel zu erschaffen, das die Spieler erlernen müssen, soll HiveMind etwas über den Spieler und seine Routinen erfahren und diese dann in eine Form von Gameplay einbauen. Zu den dafür benötigten Daten könnte etwa gehören, wo man sich gerade befindet, wo die Freunde sind oder wie viel Geld man in der Tasche hat.

Mit solchen Daten soll das Spiel herausfinden, wo es für eine Person Möglichkeiten gibt Spaß zu haben, natürlich auf Grundlage derer Interessen. „Es geht darum, wie wir die Realität interessanter für dich machen“, so Wright. Dabei will er sich aber nicht ausschließlich auf Augmented Reality festlegen.

Dass Wright noch recht vage über das Projekt spricht, liegt wohl auch daran, dass sein Studio noch mehr Leute benötigt. Mit der Ankündigung sucht er nach Gleichgesinnten, die ihm bei der Entwicklung helfen. Sein anderes Unternehmen, der Stupid Fun Club, dient hingegen mehr als Ideen-Generator.

Mehr über HiveMind – sowohl das Spiel als auch das Studio – soll in Zukunft bekanntgegeben werden. Das Spiel selbst könnte auf mobilen Geräten, Facebook und anderen Plattformen veröffentlicht werden.