Zugegeben, viel ist über das neue Spiel von BioShock-Schöpfer Ken Levine auch weiterhin nicht bekannt. Doch Take-Twos CEO Strauss Zelnick lässt aufhorchen und Fans an ein paar wohltutenden Worten klammern.

Aktuelles - Neues Spiel von BioShock-Schöpfer soll "höchst kreativ" sein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 8/111/11
Kevin Levines letztes Spiel Bioshock Infinite war ein Kritiker- und Verkaufshit
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Von einem "höchst kreativen und innovativen" Spiel ist da die Rede, an dem Levine momentan arbeiten soll. Doch viel vorwegnehmen möchte Zelnick nicht, wie er betont: "Ich möchte Kens Donner nicht stehlen, aber wir sind begeistert, mit ihm zusammenzuarbeiten."

"Was ich sagen kann ist, dass man von Ken erwarten würde, er an einem höchst kreativen und innovativen Spiel zu arbeiten. Ich denke, das würde eine vertretbare Erwartung für das sein, an was auch immer er arbeitet."

Von BioShock zu einem neuen Universum

Als BioShock-Entwickler irrational Games im vergangenen Jahr die Türen schloss, wurde bekannt, dass Levine mit einem kleineren Team die Arbeiten an einem kleineren Spiel aufgenommen hat.

Zuletzt gab er zu verstehen, dass der Titel auf der Unreal Engine 4 basiert und sich um "ungewisse Beziehungen" dreht. Angesiedelt sein soll das Sci-Fi-Spiel wiederum in einem komplett neuen Universum.

So manch Spieler ist jedenfalls ein wenig skeptisch, wenn es um das nächste Spiel von Levine geht. Und nicht zuletzt die Aussagen von Take-Two sorgen für einen Anstieg der Erwartungen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)