Nach dem erfolgreichen Humble Indie Bundle V geht die neue Aktion in eine ganz andere Richtung. Anstatt Spiele umfasst das Humble Music Bundle Alben einiger Künstler, von denen sich manche aber auch schon in der Welt der Videospiele bewegt haben.

Das „Best of the Valkyria Chroncicles“-Album, bestehend aus 24 Songs von Hitoshi Sakimoto, sticht dabei noch am deutlichsten hervor. Jonathan Coulton steuert seine Greatest Hits bei, darunter auch sein Portal-Werk Still Alive in einer Live-Fassung.

In "Calling All Dawns" von Christopher Tin ist das mit einem Grammy ausgezeichnete Stück Baba Yetu enthalten, dem Titelsong von Civilization 4. Abgerundet wird das Bundle durch „Album Raises New and Troubling Questions“ von They Might be Giants und „Favoritism“ von Nerdcore-Rapper MC Frontalot.

Den Preis für die Alben könnt ihr wie immer selbst festlegen, doch wer mehr als den Durchschnitt bezahlt, der aktuell bei 8,07 US-Dollar liegt, erhält noch „Twelve Remixes of Four Songs“ von OK GO dazu.

Alle Songs sind DRM-frei und können im MP3- oder FLAC-Format heruntergeladen werden. Kurze Audioausschnitte zu allen Alben und Songs findet ihr auf der Webseite von Humble Bundle. Die Aktion läuft zwei Wochen.

17 weitere Videos