Die NeoGeo bekommt eine Neuauflage. Allerdings nicht in Form einer Heimkonsole, wie man es so aus den frühen 90ern kannte, sondern vielmehr ganz modern als Handheld. Die Spiele werden allerdings weniger modern werden. Vielmehr gibt es Neuauflagen der klassischen Spiele zum Start. Für Sammler wird das sicher ein gefundenes Fressen.

Hergestellt wird das Gerät, nachdem der Videospiel-Zubehör und Retro-Konsolen Spezialist Blaze einen Deal mit der japanischen Firma SNK Playmore und dem US-Händler Tommo aushandelte. Die neue Konsole wird auf den Namen Neogeo X hören und, zumindest in Großbritannien, für etwa 500 Pfund angeboten.

Die NeoGeo X selbst wird mit 20 fest eingespeicherten Spielen ausgeliefert. Sie verfügt über einen 3,5“-LCD-Monitor, einen A/V-Ausgang (man wird sie vermutlich also trotzdem an den Fernseher anschließen können), verfügt über interne Stereolautsprecher, Kopfhöreranschluss und einen SD-Karten-Slot. Sie soll offenbar nur in limitierter Auflage verkauft werden.

„Die NeoGeo-Konsole war immer mein persönlicher Favorit und ich bin froh, an der Enwicklung dieser neuer Handheld-Konsole beteiligt zu sein. Wir hoffen, dass wir die Begeisterung wiedererwecken können - und zwar in einer für die Zielgruppe viel erschwinglicheren Art und Weise.“

Am 30. März soll außerdem eine weitere Konsole für nur etwa 100 Pfund veröffentlicht werden, mit der die Spieler eine Anzahl Retrospiele herunterladen können.

Folgende Titel sind auf dem NeoGeo X installiert:

  • Art of Fighting
  • Baseball Stars
  • Cyber Lip
  • Fatal Fury
  • Fatal Fury Special
  • Football Frenzy
  • King of the Monsters
  • Last Resort
  • League Bowling
  • Magician Lord
  • Metal Slug
  • Mutation Nation
  • Nam 1975
  • Samurai Shodown
  • Sengoku
  • Super Sidekicks
  • The King of Fighters ‘94
  • The Ultimate 11
  • Top Players Golf
  • World Heroes