Durch den Erfolg von Twitch Plays Pokémon schließt das Unternehmen nicht aus, in Zukunft eine Plattform für Social-Experimente in dem Bereich oder generell für Social-Spiele zu werden.

Aktuelles - Nach Twitch Plays Pokémon: Unternehmen hofft auf mehr Social-Experimente

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Twitch hofft auf weitere Experimente.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Social-Experiment Twitch Plays Pokémon brachte innerhalb kurzer Zeit Millionen an Zuschauern ein, das Chat-System an seine Grenzen und Nachahmer mit ebenso interessanten Projekten hervor. Das Ganze ist also ein voller Erfolg, nach wie vor spielen Tausende User gleichzeitig Pokémon Rote Edition nur mit ihren Chat-Eingaben.

Laut Twitchs Matthew DiPietro, Vice President of Marketing, habe dieses Social-Experiment eine enorme Aufmerksamkeit auf sich gezogen sowie ein großes und vor allem beständiges Publikum erreicht.

Das gewaltige Chat-Aufkommen habe sogar dabei geholfen, das Chat-System verbessern zu können, um künftig problemlos einen solch massiven Ansturm bewältigen zu können. Und es habe eben auch dazu angeregt, über kreative Social-Experimente auf Twitch nachzudenken. Man hoffe also auf mehr Experimente in Zukunft.

Letztendlich könne dieses Social-Experiment die Entwickler dazu veranlassen, Twitch von einer anderen Perspektive aus zu betrachten. Man wisse nie, was noch passieren werde - vielleicht werde man ja auch eine eigene Spiele-Plattform in diesem Bereich. Deshalb fordert DiPietro die Community zu neuen Wegen auf, zu erforschen, wie man Twitch nutzen und das weiterentwickeln könnte.