Nachdem es kürzlich zu DDoS-Attacken auf Sonys PlayStation Network, Microsofts Xbox LIVE, Blizzards Battle.net, Dota 2, League of Legends, Path of Exile und auch die Server von Sony Online Entertainment kam, wurden einige Mitglieder der Gruppe Lizard Squad möglicherweise gefasst.

Zumindest berichten das mehrere Webseiten, darunter auch Incgamers. Ob das aber wirklich der Wahrheit entspricht, ist noch nicht so richtig klar. Denn die Webseite von Lizard Squad spricht dagegen. Hier verabschiedet man sich mit einem kleinen Text, in dem man deutlich macht, dass sich die Gruppe aufgelöst habe. Der Plan war es, Chaos in der Community zu verursachen.

Die eigenen Motive hätten sich während der Zeit verändert – ursprünglich wollte man schauen, ob man dem Gesetz entgehen und die pure Anarchie durchleben könne. Jedenfalls sei man bloß ein paar Jungs, die zu viel Freizeit haben und sich jetzt wieder um ihr richtiges Leben kümmern wollen.

In der Fußzeile der Webseite heißt es schließlich im originalen Wortlaut: "The Award For Stupidest News Website Goes To: INCGAMERS.COM For their clear stupidity actually thinking this site was seized and believed that we have been arrested. I hope you all see how stupid sites dedicated to a online game can be."

Demnach wurde also kein Mitglied gefasst und die Webseite der Gruppe wurde auch nicht beschlagnahmt.