Alle Jahre wieder können User auf der Webseite Moddb.com abstimmen, um die besten Mods des Jahres zu wählen. Die Sieger stehen nun fest.

Großer Gewinner ist Multi Theft Auto, eine bekannte und umfangreiche Mod zu Grand Theft Auto: San Andreas, die das Spiel um einen Multiplayermodus erweitert, zu dem von der Community wiederum zahlreiche Mods und Maps erstellt werden.

Dahinter wartet die schon seit langem beliebte 'Third Age – Total War'-Mod. In dieser Total Conversion zu Medieval 2: Total War - Kingdoms geht es in die Welt von Mittelerde.

Auf Platz 3 landet schließlich die kooperative Zombie-Mod 'No More Room in Hell', das ein Source-Engine-Spiel von Valve oder das kostenlose Team Fortress 2 benötigt.

Die komplette Top 10 haben wir unten für euch aufgelistet. Solltet ihr die Mods selbst einmal ausprobieren wollen, findet ihr die entsprechenden Downloads über die Moddb-Webseite.

  1. Multi Theft Auto (GTA: San Andreas)
  2. Third Age – Total War (Medieval II)
  3. No More Room in Hell (Half-Life 2)
  4. CoH: Eastern Front (Company of Heroes)
  5. The Stanley Parable (Half-Life 2)
  6. C&C: ShockWave (C&C Generals: Zero Hour)
  7. Blitzkrieg (Company of Heroes)
  8. The Last Days (Mount and Blade)
  9. Republic at War (SW: Empire at War)
  10. Underhell (Half-Life 2)

Ebenfalls von Usern gewählt wurden die besten kommenden Mods, also solche, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden. Hier konnte die Singleplayer-Mod Cry of Fear für das erste Half-Life den Sieg davontragen.

  1. Cry of Fear (Half-Life)
  2. CoH: Modern Combat (Company of Heroes)
  3. Opposing Force 2 (Half-Life 2)
  4. S.T.A.L.K.E.R – Lost Alpha (Stalker)
  5. City 17: Episode One (Half-Life 2)