Minecraft hat offensichtlich nicht nur Schöpfer Markus 'Notch' Persson und viele seiner Mitarbeiter reich gemacht, sondern auch Minecraft-Spieler, genauer gesagt, Streamer. Das beste Beispiel? Jordan 'CaptainSparklez' Maron hat sich gerade eine Villa in Hollywood für 4,5 Millionen Dollar gekauft.

Aktuelles - Minecraft-Streamer kauft sich eine Villa für 4,5 Millionen Dollar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Diese schmucke Villa in Hollywood gehört nun Mincecraft-Streamer Jordan 'CaptainSparklez' Maron
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn es um Gamer geht, die mit Game-Streaming und / oder Youtube-Videos reich geworden sind, dann wird in erster Linie immer von PewDiePie a.k.a. Felix Kjellberg gesprochen, der laut Berichten immerhin einen Jahresumsatz von über 4 Millionen Dollar aufweisen kann und nun sogar seine eigene TV-Sendung erhält.

Doch offenbar gibt es auch reichlich andere Gaming-Persönlichkeiten, die mehr als gut von ihrer Streaming-Tätigkeit leben können. Und eine davon ist Jordan 'CaptainSparklez' Maron. Maron, der als CaptainSparklez über 8,8 Millionen Abonnenten auf Youtube hat und hauptsächlich Minecraft streamt, hat sich just eine Villa direkt über dem Sunset Strip in Hollywood gekauft - für 4,5 Millionen Dollar. Das Anwesen verfügt über drei Schlafzimmer, fünf Bäder, eine riesige Terasse und einen Swimming Pool. Weitere Bilder gibt es hier.

Übrigens wohnt CaptainSparklez damit nun in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem Mann, der ihm seinen Erfolg erst ermöglicht hat - Markus 'Notch' Persson, Schöpfer von Minecraft, der sein Studio Mojang erst im September 2014 für rund 2,5 Milliarden Dollar an Microsoft verkauft und sich im November für 70 Millionen Dollar das teuerste Anwesen von Beverly Hills gekrallt hat.

Im Sommer schrieb Persson, dass er zwar reich, aber unglücklich sei [welch Luxusproblem!]. Vielleicht kann ihm Maron ja nun ein wenig Gesellschaft leisten.

17 weitere Videos