Erst vor kurzem erschufen die Publisher Activision und Vivendi mit ihrer Fusion den weltgrößten Publisher Activision Blizzard. Nun scheint das muntere Verschmelzen in der Spielebranche weiterzugehen und auf einen neuen Höhepunkt zuzulaufen: Wie das Branchenmagazin nextgen.biz meldet, stehen Midway und Eidos eventuell kurz davor, sich zu verbünden.

Die beiden Publisher hatten bereits vor einigen Jahren über eine Kooperation verhandelt, woraus allerdings nichts geworden ist. Gerüchte über eine Übernahme des angeschlagenen Eidos machen bereits seit einer Weile die Runde. Auch dass weitere Großfusionen in der Spielebranche in naher Zukunft anstehen, gilt unter Analysten als sicher.

Die Zusammenarbeit zwischen Midway und Eidos wäre zumindest für beide Firmen äußerst sinnvoll: Midway bringt starke Marken wie Unreal Tournament, Stranglehold und Mortal Kombat mit in die Ehe, Eidos verfügt über die Rechte an Tomb Raider und Hitman.