Bereits zwei Monate ist es her, dass Microsoft sein Übernahmeangebot für Yahoo vorgelegt hat. Seitdem ist wenig passiert. So wenig, dass Microsoft-Boss Steve Ballmer dem Konkurrenten jetzt ein Ultimatum gestellt hat.

Sollte innerhalb der nächsten drei Wochen keine Einigung erzielt werden, so sähe sich Microsoft gezwungen, seine Offerte direkt den Besitzern von Yahoo-Aktien zu machen, schrieb Ballmer. Dies würde bedeuten, dass es zu einer feindlichen Übernahme von Yahoo kommen würde.