Wer auf ein neues Blinx für die Xbox One hofft, muss seine Hoffnungen vorerst begraben. Microsoft hat die Markenrechte fallen lassen bzw. nicht mehr erneuert. Damit scheint die Marke zumindest unter Microsoft keine Zukunft mehr zu haben.

Aktuelles - Microsoft lässt Blinx-Markenrechte fallen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 8/171/17
Ein neues Blinx-Spiel ist momentan sehr unwahrscheinlich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Entwickelt wurde der erste Teil von dem 2010 geschlossenen Entwickler Artoon, der unter anderem an Spielen wie Yoshi's Island DS, Echoshift und Blue Dragon (neben Mistwalker) arbeitete.

Das Spiel kam 2002 für die erste Xbox auf den Markt und wurde als "The World's First 4D Action Game" beworben. Dabei handelt es sich um ein Third-Person-Platform-Spiel, in dem man Protagonist Blinx steuert – eine menschenähnliche Katze.

Ursprünglich wollte Microsoft mit Blinx gegen Mario, Crash Bandicoot und Co. antreten und inoffiziell ein Xbox-Maskottchen auf die Beine stellen, das aufgrund des weniger populären Spiels als solches aber nicht umgesetzt wurde. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Teils folgte mit Blinx 2: Masters of Time and Space ein Sequel.