Dass der arabische Prinz demnächst auch auf der Leinwand seine akrobatischen Kunststückchen vorführen wird, geistert ja bereits seit längerem durch die Gerüchteküche. Bisher war lediglich Jerry Bruckheimer als Produzent fest vorgesehen, nun betritt ein weiterer großer Name das Teilnehmerfeld: Scheinbar wird Bruckheimers Kumpel und langjähriger Partner Michael Bay (Bad Boys, Armageddon) auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Wie IESB.net heute berichtet, will sich Bay nach den Dreharbeiten zu Transformers sofort an die Arbeit machen. Im Sommer 2009 soll der Streifen mit dem (Arbeits)-Titel "Prince of Persia: Sands of Time" dann in den Kinos anlaufen.