Bundeskanzlerin Angela Merkel will Künster stärker im Kampf gegen die Verbreitung von Raubkopien unterstützen. Wie der Nachrichtendienst heise.de meldet, sagte Merkel in ihrem jüngsten Video-Podcast, dass sie sich auch auf internationaler Ebene für den Schutz geistigen Eigentums einsetzen werde.

"Raubkopien sind kein Kavaliersdelikt", sagte Merkel zudem auf dem Welttag zum Schutz geistigen Eigentums. Auf dem G8-Gipfel werde sie das Thema erneut auf die Agenda setzen lassen. Laut einem offenen Brief von Künstlern wurden 2007 zehn mal mehr Musikstücke heruntergeladen als legal im Laden gekauft.