Es ist die Lachnummer des Jahres, die immer wieder für Schlagzeilen sorgt. Der Film Postal von Uwe Boll sollte sich gegen aktuelle Blockbuster wie Indiana Jones behaupten, doch die meisten Kinos in den USA weigerten sich den Film auszustrahlen.

Jetzt drang der neueste Fall durch, als rund 200 Filmfans den Film besuchten, plötzlich aber gut 150 davon aus der Veranstaltung rannten. Viele der Besucher waren vor allem aus dem Grund gegangen, weil sich Boll in dem Film über den 11. September lustig machte. Viele sind zutiefst schockiert. Die Vorführung war übrigens kostenlos.