James Riley, Erfinder und Entwickler des berühmt-berüchtigten Spiels Night Trap plant eine Neuauflage.

Aktuelles - Mega-CD-Spiel Night Trap soll neu aufgelegt werden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
FMV - anno 92 (Bild von firsthour.net)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anfang der Neunziger dachten einige Entwickler, dass der Trend nicht etwa zu möglichst realistischer Grafik führe, sondern zu Filmsequenzen, die den Begriff interaktive Unterhaltung neu definieren sollten. Dank des CD-Rom-Mediums waren FMVs, sogenannte Full Motion Videos kein Ding der Unmöglichkeit mehr und interaktive Spiele wie Snatcher, Sewer Shark und Phantasmagoria: A Puzzle of Flesh wurden auf die Spieler losgelassen. Einer der bekanntesten Vertreter dieses Genres war Night Trap. Aber nicht wegen der Qualität, sondern aufgrund der Tatsache, dass es aufgrund seiner Gewaltdarstellung neben Spielen wie Mortal Kombat, Doom und Lethal Enforcers auf einer öffentlichung Anhörung in den USA diskutiert und dann vom Markt genommen wurde.

Im zunächst 1992 für Sega Mega-CD, später auch für Sega 32X, 3DO und PC erschienenem Spiel musste man über Sicherheitskameras acht Räume beobachten und die Mädels einer Pyjama-Party vor vampirischen Gestalten schützen.

Nun teilte Erfinder James Riley über Facebook mit, dass er plane, das Spiel neu aufzulegen. Natürlich mit besserer Filmqualität und besserem Gameplay. "Ich plane Night Trap neu zu veröffentlichen und habe mich schon mit einer Zahl an Interessenten diesbezüglich unterhalten", so Riley. "Die spezifischen Plattformen wurden allerdings noch nicht bestätigt (online mit einbezogen), und ich werde es euch wissen lassen, sobald wir einen definitiven Plan und ein Veröffentlichungsdatum haben."

Auch Angry Video Game Nerd James Rolfe widmete sich in einer Episode seiner langlebigen Serie dem Spiel.

17 weitere Videos