Wenn man es ganz genau nimmt, ist League of Legends ja selbst ein Klon, wurde es doch vom 'Warcraft 3'-Mod Defends of the Ancients inspiriert. Doch 300 Heroes, ein MOBA-Spiel von ZQ Games ist quasi LoL. Nur dass ZQ Games auch noch gleich eine ganze Menge mehr Copyrights verletzt. Denn ihr spielt unter anderem mit Charakteren aus Shrek, Naruto, One Piece, Wall-E, Three Kingdoms, usw.

Dass in China gerne mal Kopien erfolgreicher Produkte erscheinen, dürfte weithin bekannt sein. Viele dieser Kopien sind eigentlich für den Inland-Verkauf und -gebrauch gedacht. In Zeiten des Internet-Versandhandels finden sie aber immer häufiger den Weg auch in hiesige Gefilden. Seien es nun die unzähligen iPhone-Klone oder Kopien bekannter Konsolen. Beispielsweise brachte JinXingDigital sein S7300 Gamepad 2 heraus, das fast genau so aussieht wie Nintendos Gamepad für die Wii U. Und ironischerweise in einiger Hinsicht sogar besser ist.

Und 300 Heroes, das MOBARPG von ZQ Games treibt das Ganze auf die Spitze. Hier wird nicht einfach mal ein Copyright verletzt, nein, hier werden dutzende Copyrights missachtet. Nicht nur, dass man sich in Sachen Charakter-Design "inspirieren" ließ, man verwendete auch in anderen Bereichen Dinge aus anderen Spielen. So schmückt ein 'Plants Vs. Zombies'-Artwork den Hintergrund der Lobby.

Auch spezielle Fertigkeiten der Helden wurden direkt abgekupfert. So handelt es sich bei einer Fertigkeit eines Charakters, der Glacial Malphite aus LoL ziemlich ähnlich sieht, um Jakiros Ice Path aus Defense of the Ancients.

300 Heroes ist schon fast ein Jahr auf dem chinesischen Markt. Wann die Copyright-Inhaber zuschlagen werden, dürfte jetzt, nach der massenhaften Berichterstattung nur noch eine Frage der Zeit sein. Ironischerweise rät ZQ Games auf seiner Seite dazu, raubkopierte Spiele zu vermeiden. Und was ist mit Spielen, die Copyrights verletzen?

17 weitere Videos