Als GIGA vor wenigen Wochen das Aus verkündete, war die Fangemeinde geschockt. Die Community versuchte ihr Glück unter anderem bei der ARD, doch der TV-Sender prüft im Moment die Sachlage und geht nicht weiter darauf ein. Also eine Quasi-Absage.


Dennoch scheinen die Zeichen gut zu stehen, denn clan00.de möchte aus internen Quellen erfahren haben, dass der münchener Web-TV Sender Game-TV als potentieller Käufer gehandelt wird. Dabei wäre die Vorstellung gar nicht mal so unmöglich. GIGA und Game-TV laufen beide über den Videodienst Stream5.

Stream5 und Game-TV teilen sich sogar die selbe Geschäftsadresse in München. Zudem verfügt Game-TV mit der Tiburon AG anscheinend über einen starken Investor, der in der Vergangenheit unter anderem an StudiVZ oder Xing beteiligt war.