Nur noch heute habt ihr die Chance das Humble Introversion Bundle zu einem von euch selbst bestimmten Preis zu kaufen. Seit dem Start ist zudem ein weiteres Bonusspiel hinzugekommen.

Das normale Bundle besteht aus den Spielen Uplink, Darwinia, DEFCON und Multiwinia, außerdem gibt es noch zwei Prototypen obendrauf. Dazu gehört der City Generator von Subversion und die Tech-Demo einer Voxel-Engine.

Wer mehr als den Durchschnitt bezahlt, der derzeit bei 4,11 US-Dollar liegt, bekommt noch zwei weitere Indie-Hits dazu: Aquaria und Crayon Physics Deluxe. Vor kurzem kamen darüber hinaus noch zwei weitere Extras hinzu.

Das Roguelike-RPG Dungeons of Dredmor gibt es ebenfalls für Käufer, wenn sie mehr als den Durchschnitt zahlen. Introversion hat zudem den Quellcode für die vier Hauptspiele des Bundles beigelegt, was in erster Linie für Modder und Programmierer interessant sein dürfte.

Der derzeitige Stand liegt bei über 184.163 Verkäufen, wobei mehr als 757.050 US-Dollar ausgegeben wurden. Im Durchschnitt zahlen Linux- und Mac-User wieder mehr für das Bundle, der Großteil der Käufe wird aber über Windows erledigt.

Beim Kauf könnt ihr nicht nur euren Preis selbst festlegen, sondern auch bestimmen, in welchen Anteilen euer Geld unter den Entwicklern und gemeinnützigen Einrichtungen aufgeteilt wird.