Fans des 3D-Arena-Fighting-Spiels Power Stone von Capcom aufgepasst! Indie-Entwickler Piranaking hat sich des Comic-Geheimtipps LASTMAN angenommen und daraus einen Arena-Prügler in bester Power Stone-Manier gemacht.

Aktuelles - LASTFIGHT: Indie-Prügler in Power Stone-Manier

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
LASTFIGHT dürfte Fans von Power Stone gefallen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Power Stone-Reihe war Capcoms Versuch, eine neue Beat 'em Up-Marke zu etablieren. Der 3D-Arena-Prügler begeisterte auch mit abgedrehten Charakteren und Moves sowie Comic-Grafik und der Einbeziehung der Umgebung inklusive der Gegenstände wie Tische und Stühle im Kampf.

Und wer seither sehnlichst auf einen weiteren Nachfolger hofft, darf sich nun freuen, denn Indie-Entwickler Piranaking entwickelt zwar keinen direkten Power Stone-Nachfolger, dafür aber einen 3D-Arena-Prügler, der in dieselbe Kerbe schlägt - LASTFIGHT. Als Grundlage orientierte man sich am Comic LASTMAN von Michael Sanlaville, Yves Bigerel und Bastien Vives. Zudem nannte Piranaking in der Ankündigung auch Power Stone und Super Smash Bros. als Vorbilder. Ein wenig schwingt da auch Gang Beasts mit, wenn man sich den Trailer ansieht.

In LASTFIGHT dürfen bis zu vier Prügelknaben und -mädchen in einer Arena gegeneinander antreten. Dabei kommt es nicht nur auf die eigenen Fähigkeiten sondern auch auf eine geschickte Nutzung der Umgebung an. Zur Auswahl stehen zehn unterschiedliche Charaktere, mit denen man sich dann gegenseitig kräftig die Kauleisten perforieren kann.

Erscheinen wird LASTFIGHT noch 2015 für PC und Konsolen.

17 weitere Videos