Nach Tim Schafer und Brian Fargo hat sich mit Al Lowe eine weitere Entwickler-Legende bei Kickstarter angemeldet, um einen Klassiker zurückkehren zu lassen. Über den Crowdfunding-Dienst will er das HD-Remake zu Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards finanzieren, wobei auf diesem Wege 500.000 US-Dollar gesammelt werden sollen.

Aktuelles - Larry Laffer und die Kickstarter-Affaire

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
"Oh hi, I'm legendary Adventure-Game-Designer Tim Scha... äh... Al Lowe..."
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Knapp 72.000 US-Dollar konnte er bereits sammeln, 29 Tage verbleiben noch. Sollten mehr Moneten zusammenkommen, dann erhält das Spiel unter anderem eine Sprachausgabe in weiteren Sprachen, wie etwa Deutsch.

Und natürlich gibt es als Anreiz auch Belohnungen für die Spender. Für 15 US-Dollar erhält man das Spiel, für 75 US-Dollar darf man als Alpha- und Beta-Tester mitmachen - bei den höheren Preisen bis zu 10.000 US-Dollar ist dann auch etwa ein Treffen mit Al Lowe drin, welcher sich zu allem willig zeigt und auch gerne Blankochecks unterschreibt. Zudem kann man sich auch zu einem Charakter bzw. in diesem Fall Saufbold in Lefty's Bar machen lassen.

Dabei ist es aber nicht das erste Mal, dass man von dem Projekt hört. Schon im letzten Jahr wurde das HD-Remake für Ende 2012 für PC (Steam), Mac, iOS, Android, Xbox 360, PlayStation 3 und Onlive angekündigt.

Weitere Details dazu findet ihr im folgenden Video und unter dem Quellenlink. Zudem bieten die Macher noch zwei größere Belohnungen an, die es nicht mit auf Kickstarter geschafft haben. Die jedoch gibt es erst zu Preisen von 50.000 US-Dollar - Details zur Hangover Edition und nicht weniger coolen Ken Sent Me Edition gibt es auf der Seite des Entwicklers.

17 weitere Videos