Es war und ist noch immer das Duell der Action-Mammuts: Sylvester Stallone gegen Arnold Schwarzenegger. The Italian Stallion gegen die steirische Eiche. Und zumindest was den Killcount angeht, gibt es einen Gewinner.

Aktuelles - Killcount-Duell: Sylvester Stallone im Klassiker gegen Arnold Schwarzenegger

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Früher kaum denkbar, doch heute spielen sie sogar in gemeinsamen Filmen wie Escape Plan
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer in den 80ern oder frühen 90ern ein Actionfan war, kam nicht an diesen beiden Urgesteinen vorbei.

Was waren das für geniale Zeiten, wenn man damals zitternd die D-Marks zückte, um einen neuen Schwarzenegger oder Stallone im Kino zu sehen. Es gab keine größeren Actiongötter. Viele Elemente des Macho-Actionkrachers von anno dazumal, die heute mitunter antiquiert wirken, wurden durch Schwarzenegger und Stallone geprägt. Muskeln ohne Ende, markige Einzeiler, ein Killcount, der ins Unermessliche ging, Autos, die sich bei jeder leisesten Berührung in einen Feuerball verwandelten und Bösewichte, die nicht einmal aus zwei Meter Entfernung ins Schwarze trafen. Der Actionfilm der 80er brauchte nicht mehr. Weder Superhelden noch Massen an CGI-Effekten. Alles, was es brauchte waren ein paar Squib-Effekte, einen markigen Spruch und Öl für die Bizeps. Fertig war der Sommerhit: Kino.

Und ähnlich wie bei der Frage nach Nintendo und SEGA, gab es auch bei diesen Actionstars keinen Mittelweg. Entweder man war für Arnie oder man war ein Sly-Anhänger. Van Damme und Konsorten wurden noch müde belächelt. Doch heute drehen Schwarzenegger und Stallone sogar Filme miteinander. Doch wer ist denn nun der Bessere von beiden? Zumindest was den Killcount, also die Menge an sichtbaren Kills angeht, kann man einen Sieger krönen. Aber Achtung, die beiden Clips dauern mitunter eine halbe Stunde. Kein Wunder, bei der Menge an Kills. Wer also nicht die Zeit dazu hat, sich die doch recht unterhaltsamen Zusammenfassungen aller Kills anzuschauen, kann auch gleich zum Ergebnis springen.

Hier zunächst Arnold Schwarzeneggers Killcount:

17 weitere Videos

Und hier folgt Sylvester Stallones Killcount:

17 weitere Videos

Das Ergebnis: Arnold Schwarzenegger hat 509 Kills in seiner Karriere erzielt, während es bei Sylvester Stallone sogar 539 Kills sind. Damit steht der Sieger fest:

    Wie? Arnie hat doch bloss 509 Kills! Nope, denn der Killcounter von Schwarzenegger datiert auf den 12. Dezember 2013. Folgende Filme mit folgenden Kills fehlen in dieser Auflistung:

    Rechnet man also diese fehlenden Kills hinzu, hat Schwarzenegger satte 568 Kills, also 29 Kills mehr als Stallone.

    Lieber Stallone, sei nicht traurig, dafür hast du mehr ikonische Filmfiguren als dein ewiger Konkurrent erschaffen.