Solltet ihr nach den unzähligen Kickstarter-Projekten noch ein paar Münzen übrig haben, dann wartet mit Shadowrun Returns eine altbekannte Marke auf edle Spender, die ihre Rückkehr finanzieren.

Rollenspielveteran Jordan Weisman hat ein neues Kickstarter-Projekt ins Leben gerufen, mit dem man den Klassiker wieder unter die Lebenden bringen will. Zwar gab es vor ein paar Jahren bereits einen Shadowrun-Shooter, diesmal jedoch will man ein richtiges Singleplayer-Rollenspiel mit taktischen Kämpfen machen. Und damit es gleich noch klassischer wird: in 2-D und rundenbasiert.

400.000 US-Dollar will Weisman mit seinem Studio Harebrained Schemes sammeln und verspricht, für die Story renommierte Shadowrun-Autoren zu engagieren. Die Story soll dabei in Form von Kurzgeschichten erzählt werden. Und wem das letztendlich nicht genügt, kann mit einem Editor auch seine eigenen Geschichten und Inhalte erstellen.

Anknüpfen soll das Spiel an das von dem Maya-Kalender vorhergesagtem Ende der Welt im Jahre 2012. Kurz danach folgt eine neue, magische Epoche, in der plötzlich ganz normale Menschen Elfen und auch Zwerge als Babys gebären. Einige Zeit später folgen sogar Goblins. Und dann überlappen sich die Dimensionen der Physik, der Magie, des Digitalen und des Astralen.

Wahlweise kann man als Hacker, Magier, Schamane oder Street-Samurai sein Abenteuer bestehen. Sollte alles klappen, dann erscheint Shadowrun Returns für PC, Mac OS, Android und iOS. Aktuell 354,863 US-Dollar wurden bereits eingenommen, noch 23 Tage verbleiben.

Und natürlich werden den Investoren wieder diverse Boni angeboten. Für 15 Dollar gibt es zum Beispiel das Spiel und ein exklusives Wallpaper. In den höheren Regionen erhält man beispielsweise eine Special Edition oder die Möglichkeit, ein Charakter im Spiel werden zu können. Für 10.000 Dollar kommt Mike Mulvihill persönlich zu einer Brettspielpartie mit ein paar Snacks vorbei.

17 weitere Videos