Mit Krachern wie Portal 2, Battlefield 3 oder The Elder Scrolls 5: Skyrim wird 2011 sicherlich vielen Spielern als ein sehr gutes Spielejahr in Erinnerung bleiben. Diese Ansicht teilt auch der Schöpfer von BioShock, Ken Levine.

Aktuelles - Ken Levine: "Bestes Spielejahr seit 2007"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 8/131/1
Portal 2 ist für Levine eines der Spiele, die 2011 ausgemacht haben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So glaubt Levine, dass 2011 das beste Jahr nach 2007 sei. In jenem Jahr erschienen beispielsweise Call of Duty 4: Modern Warfare oder das von Levine kreierte BioShock.

"Es war ein interessantes Jahr. Es war das beste Jahr seit, und das sage ich nicht weil in dem Jahr ein Spiel von mir erschien, 2007. Viele tolle Spieler wie Portal 2 erschienen in diesem Jahr. Es ist das beste Jahr nach einer sehr langen Zeit."

Unter den vielen Top-Titeln wie etwa Uncharted 3: Drakes Deception, Batman: Arkham City oder Deus Ex: Human Revolution sei allerdings The Elder Scrolls 5: Skyrim der Favorit von Levine.

"In diesem Jahr kann man auf die Uncharted-Jungs stolz sein. Es ist ein Jahr, wo man auf Epic oder auf die Call of Duty-Macher stolz sein kann. Es ist ein Jahr, wo man auf jeden stolz sein kann, weil die Menschen in einer Art und Weise Spiele produziert haben, wie es lange Zeit nicht geschehen ist."

Außerdem ist er der Meinung, dass es wichtig sei, nicht nur Spiele zu entwickeln, sondern auch selber zu spielen: "Wenn du Spiele nicht selbst spielst, gefährdest du die Fähigkeit, Spiele zu entwickeln."