Seine Frau Kim Kardashian hat es vorgemacht, jetzt zieht Kanye West nach und entwickelt ebenfalls ein Videospiel. Darauf hat die Welt sehnlichst gewartet.

Aktuelles - Kanye West macht ein Videospiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Kim Kardashians Jahrhundertspiel: Kim Kardashian: Hollywood
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der exzentrische Kanye West ist normalerweise in der Musikbranche zuhause. Erst vor kurzem teilte er anlässlich der Grammys mit, dass Beck seinen Grammy für das beste Album doch lieber Beyonce überlassen sollte, wenn er echte Künstler respektiere, um dann in einem Radiointerview zuzugeben, dass das Album doch ganz gut sei, und womöglich sogar eines Albums des Jahres würdig.

Was er bei diesem Interview aber ebenfalls mitteilte, sind seine Pläne für ein Spiel, das er seit über sechs Monaten entwickeln lasse. Darin soll es um seine Mutter handeln, die ins Himmelreich aufsteigt. Das Spiel soll dabei seine Single Only One begleiten. Und in dem Spiel solle man seine Mama durch das Licht führen, um das höchste Tor zu erreichen. Klingt entweder nach einem Endless Runner oder aber nach einem Plattformer à la Doodle Jump.

Ob Kanye West gesehen hat, wieviel Geld sich mit einem ähnlich dämlichen Spiel wie das seiner Frau Kim Kardashian machen lässt? Schließlich konnte sie mit Kim Kardashian: Hollywood über 200 Millionen Dollar einfahren. Und wenn irgendwo der Name Kanye West prangert, dürften die Fans so willenlos zugreifen wie bei seiner Göttergattin.

17 weitere Videos