Die Remote-Funktion der PS4, die es erlaubt, per PS Vita auch dann PS4-Spiele zu zocken, wenn man nicht in der Nähe der PS4 hockt, ist besonders für den 9-jährigen Felix Morais Harvey von großem Nutzen - Felix liegt derzeit in einem Krankenhaus im 800 Kilometer entfernten Montreal.

Aktuelles - Junge kann dank Remote-Funktion auch im Krankenhaus noch InFAMOUS: Second Son spielen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Mithilfe seiner PS Vita kann Felix auch 800 Kilometer von zuhause entfernt inFAMOUS: Second Son spielen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn man an die Remote-Funktionalität der PS4 in Verbindung mit der PS Vita denkt, fällt den meisten sicherlich die Möglichkeit ein, kurz vorm Schlafengehen im Bett noch eine Runde zu spielen, oder im Garten zu zocken, während man grillt, oder zu zocken, während ein Familienmitglied Fernsehen schaut.

Doch für den 9-jährigen Kanadier Felix Morais Harvey bedeutet es ein Stück weit Zuhause. Felix leidet seit der Geburt an schweren Problemen mit seinem Verdauungssystem. Eines der letzten Tests hat sogar ergeben, dass seine Eingeweiden über keine Nervenzellen verfügen. Aus diesem Grund verbringt er viel Zeit in Krankenhäusern, um sich behandeln und untersuchen zu lassen. Doch das ist auch viel Zeit fernab von seiner Familie, von seinem Zuhause in New Brunswick. Momentan ist er auch wieder in einem Krankenhaus in Montreal, ganze 800 Kilometer entfernt von seinem Heimatort.

Damit er nicht allzu viel von der Schule verpasst, hat ihm seine Schule einen Tutor zur Seite gestellt, der ihn von zuhause aus unterrichtet. Und was das Spielen angeht? Dafür hat er eine PS Vita. Und dank der Remote-Funktionalität der PS4 kann er seine Lieblingsspiele wie inFAMOUS: Second Son nun auch vom Krankenhaus aus spielen.

Wie sein Vater ist auch Felix ein begeisterter Spielefan. Dabei mag er vor allem alle LEGO-Spiele, Skylanders, Little Big Planet, Puppeteer, Just Dance, UDraw Tablet, Ratchet & Clank, Sly Cooper und manchmal darf er auch Assassin's Creed spielen. Aber nur unter Aufsicht, wie sein Vater mitteilt. Spiele wie Call of Duty sind dagegen tabu.

Die Idee, die Remote-Funktionalität auszutesten, kam seinem Vater, als Felix eines Tages bei einem Besuch sagte, wie toll es doch jetzt wäre, inFAMOUS: Second Son spielen zu können. Daraufhin testete Felix' Vater die Konnektivität über das Krankenhaus nach Hause zur PS4, da Remote Play auch über WLAN funktioniert. Erstaunlicherweise funktionierte Remote Play ziemlich gut, obwohl es in einigen Arealen des Krankenhauses aufgrund der medizinischen Geräte nicht funktioniert. Für Felix, der manchmal bis zu sieben Stunden mit medizinischen Tests verbringen muss, ist das eine willkommene Abwechslung und ein kleines bisschen wie Zuhause.

Wer der Familie bei den enormen Behandlungskosten helfen will, kann das hier auf Fundrazr tun.