Im Bundesstaat Ohio spielte sich bereits am 20. Oktober 2007 ein schlimmes Familiendrama ab, in dem ein Teenager im Streit um Halo 3 seine Mutter tötete und seinen Vater schwer verletzte. Jetzt wurden während einer Verhandlung erste Details ans Tageslicht gebracht.

Als Daniel mit dem Spiel Halo 3 seinen Eltern in die Arme lief, nahmen sie ihm den Shooter weg und sperrten es ein. Daraufhin nahm er eine 9 mm Handfeuerwaffe und sagte zu seinen Eltern: "Macht bitte die Augen zu, ich habe eine Überraschung für euch." Daniel schoss seinen Eltern in den Kopf; die Mutter starb.

Mittlerweile wurde es dem Vater Mark Petric erlaubt, seinen Sohn im Gefängnis zu besuchen. Der Sohn habe sich bei ihm und der Familie entschuldigt. "Du bist mein Sohn, du bist mein Junge.", antwortete der Vater und verzieh ihm.

Schuld an dem tragischen Vorfall soll laut Daniels Verteidiger auch eine Verletzung sein, die sich Daniel beim Snowboarden zugezogen hat. Deshalb war er ein Jahr lang an Zuhause gebunden und verbrachte seine Zeit nur vor dem Fernseher. Durch den großen Stress tickte er aus.