Was die Spatzen bereits in den Tagen vorher von ihren Dächern pfiffen, ist jetzt offiziell: die beiden bekannten US-Gaming-Blogs Joystiq, WoW Insider und Massively werden geschlossen.

Das bestätigte AOL im Rahmen einer Neuausrichtung im Content-Marketing. Bereits zum morgigen Dienstag sollen die Plattformen schließen, während alle Mitarbeiter offensichtlich ihren Job verlieren. Der Technik-Blog Engadget soll einige Bereiche von Joystiq und Massively übernehmen.

Brianna Royce von Massively erklärt: "Wir erfuhren in dieser Woche, dass unsere AOL-Gebieter nicht mehr länger im enthusiastischen Blog-Business tätig sein wollen und alle Angebote schließen."

Das habe laut Royce aber nichts mit der Leistung zu tun und das bedeute auch nicht, dass der Journalismus oder das Gaming tot seien. Es würde keinen Sinn ergeben, dies nun persönlich zu nehmen.

Susan Arendt sieht das etwas anders: "Spiele bringen Geld ein, Spiele-Seiten hingegen nicht. Der Traffic sinkt und die Leute tendieren dazu, Ad-Blocker zu nutzen. Unseren aktuellen Zahlen zufolge nutzen 47 Prozent Ad-Blocker."

Überraschend kommt die Schließung letztendlich nicht, da AOL bereits im vergangenen Jahr verkündete, das Portfolio vereinfachen und Verlustgeschäfte abstoßen zu wollen.