id-Mitgründer und Oculus VRs Chief Technology Officer John Carmack arbeitet an einem "Virtualy Reality Comic Book Shop". Das enthüllte er via Twitter, ohne aber direkt ins Detail zu gehen.

Aktuelles - John Carmack arbeitet an VR-Comic-Shop

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Carmack arbeitet an einem Comic Shop für Virtual Reality.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unklar bleibt, ob das für Oculus gedacht ist oder es eher ein Nebenprojekt darstellt. Da aber die Rede von "Virtual Reality" ist, dürfte die Rift hier mit Sicherheit eine Rolle spielen. Zuvor veröffentlichte er einen Link zur Marvel Comics API und beschrieb dies als vorausdenkend.

Sein Comic Shop wird also vermutlich auf dieser API basieren. Dabei handelt es sich um eine Datenbank für Entwickler, um Assets wie Cover und Charakter-Grafiken für die eigenen digitalen Programme verwenden zu können. So also wahrscheinlich auch Carmack.

Denkbar wäre sicherlich ein begehbarer Comic Shop, in dem man sich mit der Rift umsehen und die Comics vielleicht sogar virtuell in die Hände nehmen und darin im weitesten Sinne blättern kann. Aber das ist nur reine Spekulation, über das Projekt ist nichts weiter bekannt.