Seit einigen Tagen ist die bekannte Online-Tauschbörse OiNK nicht mehr zu erreichen. Die Plattform wurde durch die Polizei von Cleveland in Großbritannien stillgelegt. Doch damit nicht genug. Erstmals wurden auch Filesharer im Zuge der Ermittlungen von den Ordnungshütern verhaftet.

Auch in Deutschland geht man verschärft gegen das illegale Filesharing vor. Daniel Knöll vom Bundesverband Musikindustrie spricht von rund 40.000 Straf- und 16.000 Zivilverfahren im vergangenen Jahr wegen illegalem Filesharing - allein in Deutschland. Verhaftet worden sei allerdings hierzulande bislang noch niemand.