Martial-Arts-Superstar Jet Li, bekannt aus Filmen wie The Expendables, Romeo Must Die, Kiss of the Dragon und vor allem für seine Hong-Kong-Kracher Once Upon a Time in China und Fist of Legend beliebt, hat sich auf einem PVP-Turnier des MMORPGs Age of Wushu für Spieler eingesetzt, die eSport betreiben.

So verglich Jet Li professionelles Gaming in einem Interview mit Denksportarten wie Schach und Poker. "Wenn Poker und Schach, beides Sportarten, bei denen die Spieler sitzen, als Sport angesehen werden, warum dann auch nicht virtuelles Spielen? Es gibt zwei Typen von Sportarten, einen mentalen und einen physischen Typ. Es gibt keinen guten Grund, warum man virtuelles Spielen nicht als Sport ansehen sollte," so Li. Zudem betont er, wohl auch im Hinblick auf das stattfindende PVP-Turnier, dass professionelle Spieler den "echten" Sportlern mental in Nichts nachstehen. "Und ich glaube, dass die Teilnehmer solcher PVP-Turniere dieselbe Mentalität wie physische Sportler besitzen."

Li, der vor seiner Schauspielkarriere selber Sportler war und mehrere Wushu-Meisterschaften gewann, spielte übrigens schon selbst in einem Spiel mit. So lieh er Sony nicht nur sein Konterfei für das Spiel Jet Li:Rise to Honour, er kümmerte sich auch zusammen mit Corey Yuen, einen der bekanntesten Martial Arts-Choreographen um die Motion-Capture-Aufnahmen für das Spiel.

17 weitere Videos