Theoretisch gesehen kann jetzt jeder Entwickler Minispiele bei Ladebildschirmen verwenden, um die Spieler während der Pausen bei Laune zu halten. Damit können die langweiligen Ladebalken oder auch Tipps & Tricks bzw. Texte verschwinden.

Aktuelles - Jeder Entwickler kann jetzt Minispiele bei Ladebildschirmen einsetzen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 7/91/9
Galaxian (Ridge Racer) dürfte das wohl bekannteste Minispiel bei einem Ladebildschirm sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn auf Minispiele bei Ladebildschirmen hatte Namco Bandai bislang ein Patent, das am 27. November auslief. Namco nutzte dieses Feautre bei einigen Spielen, allen voran bei der 'Ridge Racer'-Reihe.

Seit gut zwei Jahrzehnten war es anderen Unternehmen somit nur bedingt möglich, etwas in dieser Richtung umzusetzen. Entweder mussten sie Geld an Namco Bandai zahlen, oder aber sie fanden andere Wege – bestes Beispiel dürfte die FIFA-Reihe sein. Ob Entwickler künftig Minispiele für Ladebildschirme umsetzen, bleibt abzuwarten.

Loading Screen Jam für interaktive Ladebildschirme

Seit wenigen Tagen wird übrigens der sogenannte Loading Screen Jam abgehalten, der noch etwas über drei Tage läuft und Programmierer dazu aufruft, interaktive Ladebildschirme einzuschicken. Leider wurde das Angebot bislang noch nicht ausgiebig genutzt – gerade einmal vier Einsendungen existieren, die jedoch von allen getestet werden können.

Es nicht unwahrscheinlich, dass dieses Patent in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Umsetzung kreativer Ideen verhinderte. Entwickler versuchten zwar immer wieder, Ladebildschirme bzw. derartige Pausen doch irgendwie ansprechend und unterhaltend zu gestalten, aber sie waren in ihrem Tun bis heute eingeschränkt.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)