Im vergangenen Jahr konnte Sony in Japan erstmals einen Sieg über Nintendo feiern. Sowohl bei den Handhelds als auch den Konsolen führen Sonys Plattformen.
Sony

In Japan sind Handhelds äußerst beliebt

Enterbrain nennt die Verkaufszahlen für Hard- und Software im letzten Finanzjahr zwischen dem 29. März 2010 und 27. März 2011. Die PlayStation Portable platziert sich dabei knapp vor dem Nintendo DS und die PlayStation 3 schafft es mit einem knappen Vorsprung vor die Wii. Die seit der Veröffentlichung insgesamt verkauften Stückzahlen stehen in Klammern.

  • PlayStation Portable (PSP, PSPgo): 2.640.499 (16.867.853)
  • Nintendo DS (DS Lite, DSi, DSi XL): 2.523.142 (32.598.870)
  • PlayStation 3: 1.407.126 (6.341.950)
  • Wii: 1.397.498 (11.534.590)
  • Nintendo 3DS: 801.423
  • Xbox 360: 195.563 (1.448.665)

Bei den Spielen lieferten sich Pokemon und Monster Hunter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ansonsten haben Nintendos Systeme die Top 5 im Griff.

  • Pokemon Schwarz & Weiß (Pokemon, DS,): 5.149.022
  • Monster Hunter Portable 3rd (Capcom, PSP): 4.372.182
  • Wii Party (Nintendo, Wii): 1.826.857
  • Dragon Quest Monsters Joker 2 (Square Enix, DS): 1.283.423
  • Super Mario Galaxy 2 (Nintendo, Wii): 956.853

Insgesamt ist der Markt um knapp 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr geschrumpft. Der Gesamtumsatz (Hard- und Software) ging von 549,07 Milliarden Yen (2009) auf 472,6 Mrd. Yen zurück.