Während Sony die Japan-Veröffentlichung von MotorStorm: Apocalypse verschiebt, geht Entwickler und Publisher Irem sogar noch einen Schritt weiter. Der neueste Teil der Disaster Report-Serie wird gar nicht erst erscheinen.

Aktuelles - Japan: Motorstorm Apocalypse verschoben, Disaster Report 4 gecancelt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 8/261/26
Solche Szenen sind zu diesem Zeitpunkt natürlich unpassend
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Motorstorm Apocalypse hätte in Japan am 17. März veröffentlicht werden sollen, ein neuer Termin steht noch nicht fest. Zwar gibt Sony als Grund nur „verschiedene Umstände“ an, doch es ist natürlich offensichtlich, warum das Rennspiel vorerst nicht erscheint. Gefahren wird darin in einer zerstörten Stadt, in der gleichzeitig noch Erdbeben stattfinden.

Auf eine Veröffentlichung von Disaster Report 4: Summer Memories wird komplett verzichtet. Nachdem das Spiel mehrfach verschoben wurde, hätte es in Japan im Frühjahr erscheinen sollen. Publisher Irem gibt ebenfalls keinen genauen Grund an, entschuldigt sich aber bei Fans, die auf den Titel gewartet haben.

Das Spiel beginnt mit einem Erdbeben und Spieler müssen, wie auch in anderen Teilen der Serie, überleben und einen Weg aus der Katastrophe finden.

Ein Release außerhalb Japans wurde bisher nicht angekündigt, die ersten beiden Teile sind auch bei uns als SOS: The Final Escape und Raw Danger! (beide PS2) erschienen.