Aktuelles - Jade Raymond gründet neues EA-Studio und arbeitet an Amy Hennigs 'Star Wars'-Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem Jade Raymond (Assassin's Creed) Ubisoft im vergangenen Jahr verlassen hat, gründete sie jetzt "Motive Studio" in Montreal, um unter Electronic Arts an Amy Hennigs 'Star Wars'-Spiel zu arbeiten. Gleichzeitig wird sie das Visceral-Studio in Kalifornien beaufsichtigen.

In der offiziellen Mitteilung heißt es: "Ich bin ein großer Fan der Spiele, die bei Visceral entstanden, und ich fühle mich geehrt, mit einem solch talentierten und von GM Scott Probst angeführten Team zusammenzuarbeiten. Ich kenne außerdem Amy schon Jahre und bewunderte ihre Arbeit für die Uncharted-Spiele. Ich bin begeistert, dass das erste Projekt, an dem wir in Montreal arbeiten, Amy als Creative Director hat. Die Gelegenheit, mit ihr und dem Visceral-Team zu arbeiten sowie im 'Star wars'-Universum zu spielen, ist eine einmalige Sache."

Hennig verließ Entwickler Naughty Dog im letzten Jahr, um mit den Arbeiten an einem 'Star Wars'-Spiel für Electronic Arts zu beginnen.

Visceral ist aber nicht das einzige Studio, mit dem Motive Studio arbeiten wird. Auch BioWare Montreal gehört mit dazu.

Welcher Weg ist der einzig wahre?

  • 38%Grauer Jedi
  • 35%Kodex der Jedi
  • 27%Kodex der Sith
Es haben bisher 3013 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen