Mit nichts weiter als einer Webseite enthüllte Interplay die Rückkehr des bekannten RPG-Entwicklers und -Publishers Black Isle Studios. Doch mittlerweile liegt ein erster Kommentar von Interplay-Geschäftsführer Herve Caen vor, der etwas Licht ins Dunkle bringt.

Das Studio soll in der Publisher-Rolle neue und innovative AAA-Rollenspiele auf den Markt bringen, die auf den bekannten Marken von Interplay basieren. Caen sieht Interplay in einer einzigartigen Position und dank wachsenden Online- und Mobile-Plattformen sowie dem wieder auflebenden Interesse an ihren Marken (etwa durch die Baldur's Gate: Enhanced Edition) ein großes Erfolgspotential für die Black Isle Studios.

Über genauere Details, etwa ob man an einem neuen Planescape oder Icewind Dale arbeiten würde, äußerte sich Caen noch nicht. Erst einmal solle man den Relaunch feiern, weitere Neuigkeiten würden bald folgen.

Black Isle hat die ersten beiden Fallout-Titel entwickelt, doch die Rechte an dieser Marke liegen seit 2007 bei Bethesda. Auch Icewind Dale sowie Planescape: Torment entstand direkt beim Entwickler, für Baldur's Gate, das von BioWare kam, sprang man als Publisher ein. Nach einigen Rechtsstreitigkeiten ist Hasbro/Wizards of the Coast wieder im Besitz dieser drei Lizenzen und für die Vergabe der Rechte für neue Projekte zuständig.

Aktuellstes Video zu Aktuelles

Aktuelles - The Governator (US-Trailer)16 weitere Videos