Zum Halbjahr 2012 steht der Nintendo 3DS in Japan an der Spitze der Verkaufscharts, mit einem großen Vorsprung gegenüber anderen Konsolen. Kein Wunder also, dass der Handheld auch bei den Spielen dominiert.

Aktuelles - In Japan boomt der 3DS zum Halbjahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 8/171/17
Der 3DS XL dürfte die Verkäufe weiter ankurbeln
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Enterbrain und Famitsu.com teilten die Verkaufszahlen für das erste Halbjahr mit. Vom 26. Dezember bis 24. Juni stiegen die gesamten Hard- und Software-Verkäufe gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0.7 Prozent auf 193,4 Milliarden Yen (ca. 1,91 Mrd. Euro). Zwar waren die Hardware-Zahlen rückläufig, doch ein größerer Anstieg bei der Software machte dies wieder wett.

Vom Nintendo 3DS wurden dabei 2,2 Millionen Stück abgesetzt, was das System deutlich vor die zweitplatzierte PlayStation 3 stellt, die nur auf rund 695.000 Verkäufe kommt. Hier die gesamte Auflistung, mit den insgesamten Verkaufszahlen seit dem Release jeweils in Klammern.

  • Nintendo 3DS: 2.219.548 (insg. 6.355.287)
  • PlayStation 3: 695.465 (insg. 8.112.613)
  • PlayStation Portable: 500.333 (insg. 18,737.441)
  • PlayStation Vita: 353.657 (insg. 756.451)
  • Nintendo Wii: 265.578 (insg. 12.433.321)
  • Xbox 360: 33.809 (insg. 1.554.547)
  • Nintendo DS: 20.239 (insg. 32.855.741)

Ein Blick auf die Software-Verkäufe zeigt, dass auch hier kein Weg am 3DS vorbeiführt.