Computer- und Videospiele stehen zu Weihnachten hoch im Kurs. Wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) mitteilt, will jeder zehnte Deutsche zu Weihnachten ein Videospiel verschenken.

Aktuelles - In Deutschland will jeder Zehnte ein Videospiel verschenken

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 8/301/30
Sportspiele wie FIFA 11 sind äußerst beliebt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gesellschaft für Konsumforschung (Gfk) hat über 4.000 Menschen zu dem Thema befragt. Das Ergebnis: Mehr als 10 Prozent der Deutschen zwischen 14 und 65 Jahren (etwa 5,5 Millionen Menschen) möchten dieses Jahr zu Weihnachten ein Videospiel verschenken. Beim Blick auf die Verkaufszahlen wird das ebenfalls deutlich.

Wie Hochrechnungen ergeben, wurden im Vorweihnachtsgeschäft von Oktober bis Mitte Dezember 2010 bereits mehr als 11 Millionen Computer- und Videospiele in Deutschland verkauft. Sehr beliebt sind Sportspiele und Action-Adventures, die sich über 3 Millionen Mal verkauft haben. Zu den Spitzenreitern zählen dabei FIFA 11 und Ubisofts Assassin's Creed: Brotherhood.

Shooter und Simulationen sind ebenfalls gefragt und haben sich zusammen etwa 2,5 Millionen Mal verkauft. Die beliebtesten Spiele sind dabei Call of Duty: Black Ops und Gran Turismo 5.

Die dazugehörige Plattform ist hingegen meist schon vorhanden, denn laut GfK wollen nur 1,6 Prozent der Deutschen (etwa eine Million Menschen) eine Spielkonsole bzw. die nötige Hardware verschenken.