Heise.de berichtet heute über die Games Academy in Berlin. Das private Institut veranstaltet zusammen mit der Messe Einstieg Abi einen Wettbewerb zum Thema Spielentwicklung bzw. Spieldesign.

Keine Angst vor nichts! Es wird nicht etwa Spielbares erwartet und ihr müsst auch kein Programmier-König sein. Vielmehr geht es um brauchbare Konzepte, die folgendes beinhalten:

  • Spielidee
  • Story
  • Zielgruppenbeschreibung
  • Erklärung der Originalität (Warum ist mein Zeug geil?)
  • Key-Features und deren Erklärung
  • Beschreibung des eigenen Teams oder eben des angedachten Teams

Ganz klar ist, dass die Prämien nicht satt sind. Ohne Spaß an der Sache lohnt es sich nicht, teilzunehmen. Dennoch erwarten den Gewinner 500 Euro sowie eine Diskussionsrunde, aus der vielleicht auch mehr entstehen kann. Platz 2 und 3 erhalten Freikarten für die deutsche Games Convention in Leipzig.

Die Frist ist knapp. Wer sein Konzept zum Vergleich stellen will, kann dies bis zum 18. Juni tun, indem er es an die Adresse einstieg@games-academy.de schickt.

Zur EM oder WM heißt es, sei ein jeder in gewisser Weise Bundestrainer. Unabhängig von speziellen Events sind zahllose Spiele-Fans auch Spieledesigner. Es wird diskutiert und lamentiert. Fast jeder hat so seine Vorstellungen. Wieso nicht mal etwas ausarbeiten, einschicken, und schauen was daraus wird? Vielleicht ein Einstieg.