Langsam aber sicher geht es mit den Award-Verleihung für das Gaming-Jahr 2010 zu Ende. Gestern wurden die alljährlichen BAFTA-Awards der British Academy of Film and Television Arts vergeben.

Aktuelles - Heavy Rain räumt bei den BAFTA-Awards ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 8/231/23
Mass Effect 2 - Das beste Spiel des Jahres
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Spiel des Jahres wurde von der Jury BioWares Mass Effect 2 gekührt. Abräumer des Abends war aber ein anderer Titel, denn Heavy Rain konnte gleich drei der Trophäen einheimsen, darunter für die beste Story.

Große Chancen hätte mit Sicherheit auch Red Dead Redemption gehabt, doch Rockstar Games hat das Spiel nicht zur Nominierung eingereicht, was für die BAFTA-Award allerdings Voraussetzung ist.

In der neuen Social-Game-Kategorie ging der Award an EAs Playfish mit dem Facebook-Spiel "My Empire". Für sein Lebenswerk wurde Peter Molyneux geehet, der sich gleich noch entschuldigte.

Für den Publikumspreis gingen 110.000 Stimmen ein, wobei der größte Teil sich für Call of Duty: Black Ops entschieden hat.

Hier die Liste aller Gewinner:

Best Game – Mass Effect 2
Action – Assassin's Creed: Brotherhood
Artistic Achievement – God of War 3
Family – Kinect Sports
Gameplay - Super Mario Galaxy 2
Handheld - Cut the Rope (iOS)
Multiplayer - Need for Speed: Hot Pursuit
Original Music - Heavy Rain
Social Network Game - My Empire
Sports - F1 2010
Story - Heavy Rain
Strategy - Sid Meier's Civilization 5
Technical Innovation - Heavy Rain
Use of Audio - Battlefield: Bad Company 2
Ones to Watch - Twang!
GAME Award - Call of Duty: Black Ops